23.10.2018

Von: Wolfgang Goltsche

Insektenfreundlicher Gartenmarkt

Rasenwüste

Der Ortsverband von B0ß/DIE GRÜNEN hat an Herrn Weingärtner einen Brief geschrieben. Darin regen wir an die Außenanlagen Insektenfreundlicher zu gestalten und auch die Lichterflut in der Nacht zu reduzieren oder abzuschalten. In dieser Form ist der Gartenmarkt nicht besonders Insektenfreundlich.

Herr Weingärtner hat uns persönlich angerufen und wir haben folgende Aussage von ihm:

  1. Der Parkplatz wird in Zukunft nicht die ganze Nacht beleuchtet werden. Die Steuerungsanlage wird derzeit eingestellt und wird in ein bis zwei Wochen dafür sorgen, dass das Licht nachts nicht brennt
  2. Auf den derzeitigen Rasenflächen werden einheimische Gehölze und Blumen angepflanzt um diese insektenfreundlicher zu gestalten. Das gilt auch für den Wall dessen Bepflanzung ebenfalls noch nicht fertig ist.

Wir finden das ist eine gute Nachricht und werden die Entwicklung weiter beobachten.

 

Hier der Originaltext des Briefes an Herrn Weingärtner:

Sehr geehrter Herr Weingärtner

von Anfang an haben wir, die GRÜNEN in Ritterhude, die Ansiedlung ihres Marktes in Platjenwerbe begrüßt. Die Gestaltung und die Präsentation des Marktes insgesamt finden wir sehr gelungen. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Zu diesen positiven Aspekten würden wir gerne zwei Verbesserungen anregen. Gerade in Platjenwerbe gibt es eine sehr aktive Gruppe im Heimatverein, die sich mit dem Thema Insektensterben befasst und im Laufe dieses Jahres die ersten Blühstreifen dazu angelegt hat. Die auf dem Gelände angelegten Rasenflächen sind leider gar nicht geeignet Insekten Lebensraum zu bieten. Unsere erste Anregung wäre daher diese Flächen Insekten-freundlich umzugestalten. Mindestens von der Platjenwerbe Bevölkerung würde dies äußerst positiv aufgenommen werden und Sie können das werbetechnisch sicherlich gut nutzen.

Der zweite Punkt ist die Lichterflut auf dem Gelände. Wie Sie sicherlich wissen schreckt diese Helligkeit nachtaktive Insekten erheblich ab und die Bestäubungsleistungen der Insekten geht fast auf Null zurück. Wir würden es daher sehr begrüßen, wenn das Licht in der Nacht für einige Stunden, vielleicht von Mitternacht bis 5 Uhr, ausgeschaltet oder extrem gedimmt würde. Alarmanlage und der sonstige eingebaute Einbruchsschutz sollten ausreichend sein um auch ohne die Beleuchtung Sicherheit zu bieten.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Anregungen aufnehmen würden. Für ein Gespräch stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung und wir würden dazu auch den Heimatverein in Platjenwerbe einbinden.

Über eine Antwort freuen wir uns natürlich auch.
Vielen Dank schon mal für Ihre Mühe.

 

 

URL:http://www.gruene-osterholz.de/ortsverbaende/ortsverband-ritterhude/home/home-volltext/article/insektenfreundlicher_gartenmarkt/